Wintertypen

Ganz wichtig für den Wintertypen ist, dass auch bei der Wahl der Kleidung kühle Töne gewählt werden sollten. Versuchen Sie warme Rottöne und Orange sowie weiche Brauntöne zu vermeiden.

Allgemein kann man sagen, dass alle hellen zarten Farben vom Frühlingstyp verwendet werden können. Da die Haut meist sehr zart ist, reicht zunächst eine getönte Tagepflege vollkommen aus. Diese spendet Feuchtigkeit und schützt das Gesicht. Man sollte sich bei der Wahl der Creme an der eigenen Hautfarbe orientieren, denn das Ergebnis soll nicht unnatürlich wirken. Generell kann man sagen das intensive, leuchtende Farben als Schminktipp für den Frühlingstypen eher ungeeignet sind, denn er verkörpert die Natürlichkeit.Apropo, wo wir grad bei Wintertypen sind, es wer noch Winterschuhe kaufen will, der kann 10% sparen bei Zalando.de

13.2.11 09:01

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen